Fortbildungen und Workshops für den Vorschulbereich

Die Bewegungsbaustelle – Kinder gestalten eigenständige Bewegungsaufgaben
Bewegungsbaustelle
Bauen, bewegen und gestalten – Kreative Bewegungsaufgaben ermöglichen den Kindern einen selbständigen und phantasievollen Umgang mit verschiedenen Klein – und Großgeräten. Bewegungsbaustellen fördern nachweislich die Kinder in ihrer motorischen, kognitiven und sozialen Entwicklung. Eingebettet als Spielgeschichte ist der Aufforderungscharakter der Bewegungsaufgaben so groß, dass sie gemeinsam vielfältige, motivierende Ideen entwickeln, planen und umsetzen. Sie erleben das eigene Tun als bedeutungsvoll und entdecken dabei ihre eigene Stärken und Handlungsmöglichkeiten, was sich in der hohen Spielfreude widerspiegelt.

Flizzi – Führerschein

Vorstellung einer abwechslungsreichen Projekteinheit für den Flizzi Führerschein: Vermittlung des vielseitigen Einsatzes des Rollbrettes durch aufein­an­der bauende Spieleinheiten bis hin zu komplexeren Gruppen­aufgaben. Das Rollbrett bietet eine Fülle von Möglichkeiten, Kinder in ihrer Wahrnehmungs – und Bewegungserfahrung zu fördern. Es ist für Kinder ein sehr beliebtes Sportgerät und übt auf sie einen hohen Reiz aus, sich in alle Richtungen zu bewegen. Durch Beschleunigen und Abbremsen sowie beim Kurvenfahren empfinden die Kinder physikalische Kräfte, die sich auf ihren Körper auswirken. Das Fahren oder gefahren werden übt einen hohen Erlebnisgehalt für Kinder aus! Zum Abschluss wird der Parcours für die Testfahrt vorgestellt und alle Teilnehmer erhalten ihren Flizzi Führerschein.

Spiele, die Kinder stark machen

Der Sport bietet den Kindern zahlreiche Erlebnisfelder, das Zusammenspiel in der Gemeinschaft zu fördern, soziales Verhalten in der Gruppe zu erleben und eigene Stärken und Grenzen in ihrer eigenen Körperwahrnehmung zu erfahren. Durch den Einsatz von gezielten Spielen wird das Selbstbewußtsein der Kinder gefördert. Sie lernen sich besser kennen und können ihre eigenen Gefühle verstehen und ihre Stärken positiv einsetzen.

Kinderturnen mit schwierigen Kindern – praktische Hilfen im Umgang mit besonderen Kindern

Erarbeitung von Möglichkeiten und Grenzen im Sportalltag mit auffälligen Kindern für die Altersgruppe für 4 – 8 Jährige. Dieses Seminar behandelt die Ursachen, Problematik, und vor allem die Hilfsmöglichkeiten schwierige Kinder in Sportstunden zu integrieren und sie auf vielen Ebenen anzusprechen. Anhand praktischer Modellstunden, die an der Erlebniswelt der Kinder ansetzen, werden differenzierte Spielmöglichkeiten aufgezeigt: Besonderer Schwerpunkt sind Turnstunden, die Spiele mit einem hohen Motivationspotential und die viele psychomotorische Anteile beinhalten. Dieses Seminar macht Mut und zeigt Wege auf, Sportstunden als Integration dieser besonderen Kinder zu erfahren.

Spielen macht erfinderisch – viele kreative Bewegungsspiele mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten

Abwechslungsreiche Spiele machen Kindern Spaß und wecken ihre Bewegungsfreude und ihren Ideenreichtum. Es werden Spiele mit unterschiedlichen Materialien und Kleingeräten vorgestellt, die ohne große Vorbereitung umzusetzen sind. Sie erhalten zahlreiche Impulse und vielfältige Spiel-und Entdeckungsmöglichkeiten mit Alltagsmaterialien: Turnen mit Kissen, Schwimmreifen, Pappdeckeln oder Zollstöcken wecken die Kreativität und Einfallreichtum der Kinder. So wird aus vielen gespannten Wollfäden ein großes Spinnennetz im gesamten Bewegungsraum oder Bewegungsspiele mit Poolnudeln werden zu Ritterspielen, wodurch die Kinder in ihrer Geschicklichkeit gefordert und gefördert werden. Es werden den Teilnehmern Methoden und Wege aufgezeigt, wie sie die gesamte Körperkoordination, Kreativität und Selbständigkeit der Kinder fördern und fordern können.

Phantasievolles Kinderturnen

Phantasiereiche Bewegungsstunden begeistern Kinder und regen sie intensiv zur Bewegung an. Geschichten und Figuren, die sich auf die Erlebniswelt der Kinder beziehen, ihnen auch Freiraum für eigene Ideen und gemeinschaftliches Erleben in der Gruppe ermöglichen, ist das Grundgerüst einer moti­vierenden Bewegungseinheit. In diesem Seminar werden abwechs­lungsreiche Turnstunden vorge­stellt, die viele Sinne ansprechen, den ganzkörperlichen Ein­satz und die koordinativen Fähigkeiten der Kinder spielerisch fördern.

Planung, Organisation, Durchführung von besonderen Vater – Kind – Turn oder Familienturnstunden

In diesem Seminar gibt es viele Anregungen zum Aufbau einer Eltern – Kind – Turnstunde: Geräteaufbauten, Modellstunden, Spiele und vieles mehr werden in Theorie und Praxis vermittelt. Vom richtigen Aufbau über Sicherungshinweise und Unfallvermei­dung bis hin zu themenbezogenen Gerätelandschaften und dem sinnvollen Einsatz von Kleingeräten und Alltagsmaterialien. Die ideale Schulung für alle, die besondere Turnstunden mit Familien in ihrer Einrichtung anbieten möchten.

Wir ziehen an einem Strang – Impulse für die Teamarbeit

„Nur ein gut funktionierendes Team kann gute Arbeit leisten“ –

Interessante Kooperationsspiele und erlebnispädagogische Strategiespiele schaffen nachhaltige und unvergessliche Erlebnisse. Über erlebnisreiche sportliche Aktivitäten wird die Eigenmotivation, der Teamgeist und das Wir Gefühl  gefördert. Die praktische Präsentation unterschiedlicher Methoden vermitteln den Teilnehmern ein um­fangreiches und umsetzbares Repertoire für die eigene Arbeit im Team, wobei der Spaß nicht zu kurz kommt.

Workshops

„Bewegen macht schlau!“- Denkste – Bewegen mit Köpfchen!

Erlebnisreiche Spiele und Turnstunden bei denen das Denken und Bewegen auf spielerische Weise miteinander kombiniert werden. In diesem Workshop erhalten die ÜL interessante Spielideen und Impulse, um die Kinder in ihrer Eigenaktivität zu fördern. Über abwechslungsreiche Spiele mit allen Sinnen werden neben der Wahrnehmung auch die Konzentration, die Merkfähigkeit sowie die Fantasie gefördert wobei der gemeinsame Spaß auf keinen Fall zu kurz kommt.

Körperwahrnehmungsspiele für Kindergartenkinder

Eine bewusste Körpererfahrung wirkt sich positiv auf die gesamte Persönlichkeits-entwicklung aus : „Sich in seiner Haut wohl fühlen“

Kinder, die es gelernt haben, während des Tages zu entspannen, leben weitaus gesünder und bewusster und sind dadurch seltener krank. Durch gezielte Entspannungstechniken können Nervosität, Konzentrationsmangel, Angst und Unruhe abgebaut werden.

In diesem Workshop werden viele unterschiedliche Körperwahrnehmungsspiele, Phantasiereisen, Entspannungsrätsel und kindgerechte Atemtechniken vermittelt.

Wilde Kerle – wilde Spiele – Spiele, die nicht nur Jungs begeistern

Manchmal müssen auch mal die Fetzen fliegen dürfen! Mannschaftsspiele mit ungewöhnlichen Materialien, schnelle Bewegungsspiele und Aufgaben, die Spaß und Spannung verbreiten begeistern Jungen und Mädchen gleicherma­ßen. Sie lernen ihre eigene Kraft einzuschätzen und Ausdauer und ihre Ge­schick­lichkeit für die gesamte Gruppe einzusetzen. Wilde Spiele sind etwas für Kinder, die sich gemeinsam mit anderen austoben wollen. Es tut ihnen gut, wenn es mal richtig laut und schnell wird und sie es mit etwas Anstrengung und ein bisschen Gefahr „krachen lassen“ können.

Ringen und Raufen

Kinder toben gerne und es kommt ihrem Bewegungsbedürfnis sehr entgegen. Raufspiele bieten Kindern Gelegenheit auf spielerischer Ebene ihre Kräfte zu messen. Für Kinder ist dieses Thema sehr reizvoll und motivierend; sie haben Spaß und Freude an der Aus-einandersetzung, die selbstverständlich von fairen und klaren Regeln bestimmt wird.

Dieser Workshop enthält viele abwechslungsreiche Bewegungsspiele, die die Spielfreude, den ganzkörperlichen Einsatz, die Kooperationsbereitschaft und den Spaß an der Bewegung in einer Gruppe fördern.

Mein Körper und ich

Durch Bewegung nehmen Kinder ihren Körper viel deutlicher wahr. In diesem Seminar werden viele anregende und entspannende Bewegungsspiele vermittelt, die die Koordination und das Körperbewusstsein der Kinder fördern. Die Wahrnehmungsspiele helfen den Kindern sich zu konzentrieren und sich intensiv mit Mitspielern auseinander zu setzen. Alle Spieleinheiten können in jedem Gymnastikraum durchgeführt werden und sind eine Bereicherung für die Bewegungsgestaltung.

Ruhige Strategiespiele, bei denen selbst aktive Kinder zur Ruhe kommen!

Über die Bewegung, Wahrnehmung, Denken und Handeln setzen die Kinder mit sich selbst und ihrer unmittelbaren Umgebung auseinander. Je vielfältiger die Bewegungsanreize angeboten werden, desto besser werden sie in ihren koordinativen Fähigkeiten und Geschicklichkeit geschult. In den abwechslungsreichen Spieleinheiten mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten werden viele Sinne angesprochen und die psychomotorischen Fähigkeiten gefördert. Die Bewegungsaufgaben sind so herausfordernd, dass selbst aktive Kinder zur Ruhe kommen.

Fortbildungen

  • 22. Juni 2019Turnfestakademie in Hamm
  • 14. September 2019Fachtagung Oberwerries
  • 2. November 2019AKtionstag Bad Arolsen
AEC v1.0.4 alle anzeigen...